Tursib modernisiert

Die erste elektronische Anzeigetafel im Testbetrieb

Dienstag, 08. Januar 2013

Die Anzeigetafel in der Schewisgasse soll demnächst die tatsächliche Ankunftszeit des Busses kundtun.
Foto: Andrey Kolobov

Hermannstadt - Das Hermannstädter Nahverkehrsunternehmen „Tursib“ hat bereits vor Weihnachten die erste elektronische Anzeigetafel installiert. Diese befindet sich an der Bushaltestelle vor dem ehemaligen Sitz des Rathauses in der Schewisgasse/Bulevardul Victoriei.  Die Tafeln sollen die genaue Ankunftszeit der Busse anzeigen. Bis dato können die Fahrgäste jedoch nur die fahrplanmäßige Ankunftszeit der nächsten drei Busse sehen. Man muss sich noch etwas gedulden, bis diese Tafeln die tatsächlich verbliebene Zeit bis zum Eintreffen des nächsten Busses anzeigen werden. Im ersten Quartal des Jahres sollen alle Tursib-Fahrzeuge mit Ortungsgeräten (GPS) ausgestattet werden. Diese senden die genaue Position des jeweiligen Busses an die Anzeigetafel. „Es ist noch nicht entschieden, welche Bushaltestellen mit den elektronischen Anzeigetafeln ausgestattet werden“, teilte Mirela Gligore, die Pressesprecherin des Rathauses mit. Der Tursib-Leitung sei jedoch bewusst, dass die derzeitige Praxis, die Fahrpläne in den Bushaltestellen auf A4-Blätter auszuhängen, bei Weitem keine perfekte Lösung ist und deswegen wird danach getrachtet, elektronische Anzeigetafeln anzubringen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*