TVR verzichtet auf 20-prozentige Gehaltskürzung

Freitag, 07. August 2015

Bukarest  (Mediafax/ADZ) -Der Verwaltungsrat des öffentlichen Fernsehens TVR hat Mittwoch auf seine angekündigte Verkürzung der Arbeitswoche auf vier Tage bei gleichzeitiger Verringerung des Gehalts um 20 Prozent verzichtet. Die Maßnahme war am 28. Juli beschlossen worden, nachdem ANAF einen Teil der Konten von TVR gesperrt hatte, TVR hat jedoch die fällige Rate von 10,3 Millionen Lei bezahlt und die Konten wurden wieder deblockiert.

Die Steuerschulden von TVR betragen noch immer 457 Millionen Lei. Während der Sitzung des Verwaltungsrats hatten sich im Hof des Fernsehens 300 Angestellte versammelt, die wegen der Gehaltskürzung und möglicher Massenentlassungen protestierten. Zu diesen würde es heuer nicht kommen, verlautete die Leitung von TVR.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*