U-Haft für Elena Udrea um 30 Tage verlängert

Mittwoch, 25. März 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) – Das Oberste Gericht hat Montag Nacht entschieden, dass die ehemalige Ministerin für Entwicklung und Tourismus Elena Udrea für weitere 30 Tage in Untersuchungshaft bleibt. Gegen das Urteil kann Einspruch erhoben werden. Elena Udrea sitzt seit dem 25. Februar im Polizeiarrest, wobei der Politikerin im Zusammenhang mit der Boxgala Bute Amtsmissbrauch und Schmiergeldannahme vorgeworfen werden.
Ebenso hat das Oberste Gericht bestimmt, dass die U-Haft für den ehemaligen Vorsitzenden des Rumänischen Boxverbands, Rudel Obreja, und für den Verwalter des Guts von Elena Udrea in Nana, Tudor Breazu, verlängert wird. Bei weiteren Beschuldigten wurde die Beibehaltung des Hausarrests verfügt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*