UDMR-Chef fordert Abgang des Bildungsministers

Dienstag, 25. September 2018

Bukarest (ADZ) - UDMR-Chef Hunor Kelemen hat am Wochenende klargestellt, dass sein Verband die Koalition zur umgehenden Entlassung von Bildungsminister Valentin Popa auffordert. Dessen umstrittene Verordnung, die vorsieht, dass an Grundschulen der Minderheiten das Fach Rumänisch nur noch von Fachlehrern unterrichtet werden darf, sei ohne Absprache mit dem UDMR oder dem für ethnische Minderheiten zuständigen Staatssekretär erfolgt und habe „Chaos“ an den Schulen der Minderheiten bewirkt. Bis zum Abgang des Ministers habe der UDMR mit der PSD und ALDE „nichts mehr über sonstige Projekte zu bereden“, so Kelemen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*