UDMR erstattet Anzeige wegen Anti-Johannis-Wahlkampfflyern

Kelemen spricht von „ordinärer Wahlkampfmanipulation“

Freitag, 14. November 2014

Bukarest (ADZ) - Wegen ungarischsprachigen Wahlkampfblättern, in denen UDMR-Chef Kelemen Hunor und sein langjähriger Vorgänger Béla Markó angeblich deutliche Wahlempfehlungen gegen ACL-Präsidentschaftskandidat Klaus Johannis abgeben, hat der mitregierende Ungarnverband am Mittwoch Anzeige bei Polizei, Zentralem Wahlbüro sowie den Wahlbüros in Harghita, Covasna und Mureş erstattet. Der UDMR habe diese Flyer nicht in Auftrag gegeben und weise die darin enthaltenen „Fehlinformationen und Manipulationen“ entschieden zurück, stellte Kelemen klar.

Nach Angaben des UDMR-Chefs werden die ungarischsprachigen Wahlkampfblätter seit einigen Tagen in den Landeskreisen Harghita, Covasna und Mureş von Briefträgern der staatlichen Postgesellschaft ausgetragen. Besagtes Wahlkampfmaterial verstoße zudem gegen geltendes Recht – zum einen führe es den Auftraggeber nirgendwo an, zum anderen verwende es Fotos von Béla Markó und ihm selbst, was keiner von beiden genehmigt habe, so Kelemen.

Zurzeit sei der UDMR bemüht, den Vertrieb der Flyer durch die Postgesellschaft untersagen zu lassen. Wer immer sich dieser „ordinären Wahlkampfmanipulation“ schuldig mache, habe einen „Kapitalfehler“ begangen, fügte der UDMR-Chef hinzu. Die UDMR-Leitung hatte bekanntlich letzte Woche beschlossen, diesmal von jedwelcher Wahlempfehlung abzusehen.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 15.11 2014, 16:56
Morgen haben die Rumänen Rechtssicherheit. .weiterhin Jahr für Jahr die rumänischen klau Mentalität zu reduzieren. Ponta gleich Fahrkarte rumänien zu verlassen. Gleich weniger klau Mentalität. So regeln das die rumänischen Bürger.
Don Emilio, 14.11 2014, 21:22
Sehr geehrte Damen und Herrel,
lieber Herr Hanns (11:56 Uhr) seien Sie getröstet, die werden noch allerlei fiese Tricks drauf haben, das haben sie ja all die Jahre schon gezeigt. Selbst wenn der "Herr Doktor"
die Wahl gewinnen sollte.
Und nun zum aufgeregten Herrn Helmut.
Lieber Herr Helmut,
Der Herr Doktor ist kein Doktor, noch nicht mal ein Doktorchen. Der kann nix, nix, ehrlich. Und der Kommunismus ist auch passe´. Das haben sogar die Nordkoreaner gemerkt. Die Chinesen wissen das schon lange. Nur Sie, lieber Herr Helmut, haben das noch nicht gemerkt, aber, gemach,gemach, es wird schon werden.
Nix für ungut, Herr Helmut,
Ihr Don Emilio
Manfred, 14.11 2014, 19:04
Helmut,woher willst Du wissen,wer hier von wem bezahlt wird?Das Du es unerträglich findest,das nur Du die PSD und Ponta super findest,will ich Dir glauben.Ich würde mir aber Gedanken machen,wenn meine Favoriten auch aus anderen Ländern keinerlei Unterstützer haben...woran das wohl liegt?
Gast27, 14.11 2014, 18:04
@ Helmut: Bitte entschuldigen Sie, da ist mir irrtümlich ein „Ich“ zu viel in den Satzbau geraten. So sollte es lauten: Ich, für meinen Teil, möchte hier die Gelegenheit nutzen und Ihnen mitteilen, dass es mich immer wieder erfreut Ihre Beiträge zu lesen. In diesem Sinne, Respekt und liebe Grüße!
Gast27, 14.11 2014, 18:00
Lieber Herr Helmut, an meiner Meinung dürfen Sie, wie alle anderen hier, gerne kostenlos teilhaben (wenn Ihnen das so recht ist). Und auch auf die Gefahr hin, dass ich mich hier wiederhole, es steht Ihnen NATÜRLICH frei meine Beiträge zu ignorieren (einfach nicht lesen).

Ich, für meinen Teil, möchte ich hier die Gelegenheit nutzen und Ihnen mitteilen, dass es mich immer wieder erfreut Ihre Beiträge zu lesen. In diesem Sinne, Respekt und liebe Grüße!
Carlo, 14.11 2014, 16:25
@ Ehrbarer Helmut! Solche Märchen und Vermutungen kann nur einer wie sie loslassen. Schämen sie sich! Sie karakterloser Mensch!!
Hanns, 14.11 2014, 16:03
@Manfred - es ist sinnlos sich aufzuregen; solche kommunistischen Ars.....cher wie Helmut werden es immer anders sehen! Die arbeiten nach dem "haltet den Dieb"-Prinzip. Mit solchen blödsinnigen Kommentaren disqualifizieren diese Typen selber und ein intelligenter Mensch glaubt diesen Schwachsinn sowie so nicht.
Manfred, 14.11 2014, 15:53
Super,Helmut!Du must nur eins und eins zusammenrechnen!Wer hat die Flyer verteilt?Die Post!Wer hat die Flyer an die Rentner verteilt?Die Post!Wem untersteht die Post?
Helmut, 14.11 2014, 14:50
Unglaublich was sich hier die ACL und Verbündete um Ioannis geleistet haen.Hier wurde bewußt eine Aktion gestartet um ungarische Wählerstimmen zu erlangen,um aber auch die Beziehungen zwischen PSD und UDMR zu stören. Ausserdem von woher wissen Hanns,Manfred u.Tourist das die PSD diesen Flyer produziert hat.Waren sie dabei anwesend.Sehr eigenartig.Auch diese Aktion wird die Wahl Pontas nicht mehr verhindern können.Auch wenn hier einige bezahlten Disskutanen vor Wut und Verleumdungen noch so schäumen.
Gast27, 14.11 2014, 13:31
Die letzten Umfragen haben bestätigt, dass nicht alle Rumänen mit dieser Art von Politik und der Wahlkampfführung, des Herrn "Doktor", zufrieden sind. Ich halte jedoch nichts von Umfragen, weil hier die Meinung der Auslandsrumänen und der zu erwartende "Stimmenklau" nicht berücksichtigt wurden. Ich gehe nach wie vor davon aus, dass der Herr "Doktor" und seine Freunde das schon richten werden.

Ein Schelm oder der Herr helmut würden jetzt sagen: “Busse werden rollen, zuerst von Wahllokal zu Wahllokal und später dann, von Rumänien in Richtung Ausland…“

Nur gut, dass ich kein Schelm bin und die Sache nüchtern betrachte. Und es bleibt festzuhalten, dass mich meine Einschätzung bezüglich Herrn Johannis nicht getäuscht hat! Respekt vor diesem Mann!!! Ein Staatsmann der auch internationale bestehen würde! Der Herr „Doktor“…. Na ja, wir werden sehen…

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*