Über 100.000 Facebook-Nutzer in Rumänien betroffen

Skandal um Cambridge Analytica zieht immer weitere Kreise

Donnerstag, 12. April 2018

Symbolbild: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Auf die Daten von 112.343 Facebook-Nutzern in Rumänien wurde wahrscheinlich von der britischen Datenanalysefirma Cambridge Analytica unrechtmäßig zugegriffen. Das Unternehmen hat über eine Umfrage-App Nutzer-Informationen des gesamten Facebook-Freundeskreises der Umfrageteilnehmer abgegriffen. In Rumänien sollen lediglich 78 Nutzer die App tatsächlich installiert haben, wie die Nachrichtenagentur Mediafax am Dienstag bekanntgab.

Ein Sprecher der Europäischen Kommission hatte Ende vergangener Woche erklärt, dass aus einem Antwortschreiben des US-amerikanischen IT-Giganten auf eine Nachfrage der EU-Kommissarin für Justiz, Verbraucher und Gleichstellung der Geschlechter, Vera Jourová, hervorgeht, dass in Europa auf die Daten von 2,7 Millionen Facebook-Nutzern von Cambridge Analytica unangemessen zugegriffen wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Andras, 12.04 2018, 22:34
Auch ungarische Facebook Nutzer waren von unbefugten Zugriffen betroffen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*