Überraschungen zum Spieltagende der Ersten Liga

Dienstag, 06. November 2012

Acht Punkte Vorsprung in der Liga und das drei Spieltage vor Abschluss der Hinrunde – Steaua ist fast schon Herbstmeister. Diese Luxussituation für die Bukarester ist auch deshalb eingetreten, weil das Verfolgerfeld häufig genug schwächelt.

Zuletzt war es die Mannschaft Târgu Jiu, die recht viele Punkte liegen ließ. So auch in einem der Montagsspiele des 14. Spieltages, als sie Zuhause über ein 2:2 gegen CS Turnu Severin nicht hinauskam. Der Liga-Neuling holte somit sein fünftes Unentschieden im Oberhaus, einen Sieg hat die Mannschaft noch nicht eingefahren und belegt dementsprechend weiterhin den letzten Platz.

Cosmin Contra startete mit einem Ausrutscher in sein neues Amt als Trainer von Petrolul Ploieşti: 0:0 hieß es nach Ablauf des Spiels gegen Concordia. Allein an erzielten Toren habe es seinem Team gefehlt, gab im Nachhinein Contra zu verstehen. Astra profitierte auch vom Ausrutscher von Pandurii und rückte auf den zweiten Tabellenplatz vor. 2:0 siegte Astra bei Rapid, die in der Wertung weiter abrutscht und deren finanzielle Zukunft immer mehr in Frage gestellt ist.

Angeblich will Hauptaktionär George Copos den Verein gratis anbieten, nur um diese Last loszuwerden. Wenn nicht gehandelt, dann zumindest erwartet wird der Boss von Astra, um nun (auch) Rapid zu übernehmen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*