Überwiegend knappe Resultate zum Saisonstart

Dienstag, 21. Juli 2015

Acht von insgesamt 14 Spielen der neuen Erstliga-Saison im rumänischen Fußballs endeten unentschieden. Auch sonst scheinen die Kräfteverhältnisse recht ausgeglichen. Weiter vier Partien gingen nämlich mit einem knappen 1:0 aus. Allein die beiden Mannschaften, die in der vergangenen Saison den Titel unter sich ausmachten, Steaua Bukarest und ASA Neumarkt, konnten  am zweiten Spieltag hohe Siege einfahren.

Ebenfalls mit einer Punktteilung endete auch das Montagsspiel, in dem sich der FC Botoşani und FC Viitorul 2:2 trennten, nachdem die Gäste zweimal in Führung gegangen waren. Es war eine Begegnung mit vielen frühen Treffern – der erste fiel bereits nach drei Minuten, nach 56. Minuten war der spätere Endstand besiegelt. Beide Trainer, sowohl Leo Grozavu (Botoşani), als auch Gheorghe Hagi (Viitorul) zeigten sich grundsätzlich mit dem Ergebnis zufrieden, ließen aber auch erkennen, dass – nach ihrer Ansicht – ein Sieg ihrer Mannschaft durchaus möglich gewesen wäre. Von Ermüdungserscheinungen durch die Qualifikationsspiele für Europa-League will Leo Grozavu nichts erkannt haben, auch wenn seine Mannschaft derzeit zwei Spiele pro Woche absolvieren muss.

Noch ohne Punkte ist nach zwei Spieltagen der Neuling ACS Poli Temeswar, der auch noch kein Tor erzielt hat. Am Ende der Wertung rangieren jedoch CFR Klausenburg und Petrolul Ploieşti, da sie wegen Nichteinhaltung der Lizenzauflagen mit einem Minus von je sechs Zählern in die Saison gestartet sind.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*