Übung für den Ernstfall

Montag, 23. März 2015

rs. Kronstadt – Donnerstagmorgen wurde am Kronstädter Honterus-Lyzeum von Schülern und Lehrern wiederholt, was im Falle eines Erdbebens unternommen werden muss. Rund 400 Schüler suchten zunächst Schutz unter den Schultischen, verließen nachher, ruhig und in Gruppen, die Klassenräume und begaben sich in den Schulhof. Die Übung sei sehr gut verlaufen; Schüler und Lehrer wussten, was im Notfall zu tun sei und kannten die Fluchtwege, sagte der Sprecher des Amtes für Notsituationen Ciprian Sfreja. Die Übung lief unter dem Motto „Nu tremur la cutremur“ (etwa: Ich bebe nicht beim Erdbeben) die landesweit stattfindet und die Bevölkerung über Maßnahmen im Falle eines Erdbebens informiert und vorbereitet. Solche Simulationen sollen mindestens zweimal pro Halbjahr in jeder Schule abgehalten werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*