Uhrenausstellung im Volkskundemuseum

Mittwoch, 03. April 2019

Kronstadt – Die Uhr als Zeitmessgerät wird in einer Sonderausstellung des Kronstädter Volkskundemuseums vorgestellt. Der Schwerpunkt wird auf einfache Uhren gesetzt, die im ländlichen Raum, beginnend mit dem 19. Jahrhundert, verwendet wurden. Viele von ihnen stammten aus dem Schwarzwald, wo die Holzuhr mit dem buntbemalten Uhrenschild dank der dortigen Hausindustrie zur preiswertesten Uhr der Welt werden konnte. Vom Luxusgegenstand wurde die Uhr zum Alltagsgegenstand, auch in Rumänien, vor allem in Siebenbürgen, wo sie zum festen Bestand der Innenraumausstattung gehörte.

Die vom Kreisrat Kronstadt/Braşov und vom Ethnographischen Museum veranstaltete Ausstellung zeigt auch Wanduhren zweier Kronstädter Privatsammler: Florin Filipescu und Marius-Dan Bența, sowie Uhrmacher-Werkzeuge der Uhrmacherin Georgeta Anton.
Die Ausstellung, die heute um 13 Uhr eröffnet wird, kann bis einschließlich Juni l.J. besichtigt werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*