Ultex Ţăndărei wird an moldauisches Unternehmen verkauft

Mittwoch, 28. Mai 2014

Bukarest (ADZ) - Der insolvente Speiseölproduzent Ultex Ţăndărei wird an den agro-industriellen Konzern Trans Oil aus der Republik Moldau verkauft. Der Transaktionswert liegt bei rund 10,5 Millionen Euro. Ursprünglich sollte Ultex nach einer Restrukturierung weiter produzieren.
Aus dem Verkaufsertrag sollen die Gläubiger bezahlt werden, darunter BCR (4 Millionen Euro), die BRD (2 Millionen Euro) und die Raiffeisen Bank (1,65 Millionen Euro). Ultex Ţăndărei wird von dem Geschäftsmann Vasile Niţescu über die Firma Romilexim Trading Oil Limited kontrolliert.
Die moldauische Trans Oil Group of Companies agiert in Bereichen wie die Verarbeitung von ölhaltigen Pflanzen, Getreidelagerung, Mehlproduktion und Schweinezucht.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*