Umfangreiche Arbeiten an der Popa-Şapcă-Unterführung

Eisenbahnfahrt wird für eine ganze Woche in Temeswar unterbrochen

Dienstag, 22. August 2017

Seit Anfang der Woche fahren keine Bahnen mehr in der Gegend der Passage. Bis zum 27. August wird die alte Brücke der Unterführung abgebaut und das neue Widerlager angebracht.

Temeswar - Die Arbeiten an der Popa-Şapcă-Eisenbahnunterführung in Temeswar sperren für über eine Woche die Eisenbahnfahrt in der Gegend. Seit Anfang der Woche fahren keine Bahnen mehr in der Gegend der Passage. Bis zum 27. August wird die alte Brücke der Unterführung abgebaut und das neue Widerlager angebracht.

Alle Eisenbahnfahrten durch Temeswar zwischen dem Nord- und Ostbahnhof sind in dieser Zwischenzeit unterbrochen. Bahnfahrgäste werden in dieser Zeitspanne zwichen den zwei Temeswarer Bahnhöfen von einer zeitweiligen Buslinie befördert. Die Fahrgäste dürfen dann vom Ostbahnhof ihre Reisen mit der Eisenbahn fortsetzen. Die Busse fahren täglich ab 6 Uhr vom Ostbahnhof in Richtung Nordbahnhof und aus der entgegengesetzten Richtung um 7.45 Uhr. Details dazu kann man von der Temeswarer Eisenbahn erhalten.

Die Ausbauarbeiten der Eisenbahnunterführung betragen rund 5,4 Millionen Euro und werden von der Stadt getragen. Nach der Vollendung der Arbeiten wird die Popa-Şapcă-Straße vier Fahrspuren, vom Kreisverkehr mit den Himmelsrichtungen und bis zum Heldenfriedhof, sowie Fahrradwegen und Gehsteigen für Passanten haben. Der Bürgermeister von Temeswar Nicolae Robu bittet die Temeswarer um Verständnis für den Aufwand im Temeswarer Verkehr. „Die Stadtentwicklung ist uns sehr wichtig, vor allem da in den letzten fast 50 Jahren in Temeswar keine Brücken, Passagen und keine neue Fahrleitungen gebaut wurden. Die Anzahl von Fahrzeugen ist um tausend gestiegen. Bald werden wir aber die Ergebnisse unserer Aufopferung sehen können“, schrieb Bürgermeister Robu auf seiner persönlichen Facebookseite.

 

 

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*