Umfrage zeigt überwiegend positives Europabild

Bilanz nach zehn Jahren EU-Mitgliedschaft

Mittwoch, 29. November 2017

Bukarest (ADZ) - Eine von der EU-Kommission in Auftrag gegebene Umfrage belegt, dass immerhin 57 Prozent der Rumänen über zehn Jahre nach dem Beitritt des Landes zur Europäischen Union Vertrauen in die Staatengemeinschaft besitzen.

54 Prozent der Bürger sind der Auffassung, ihre Stimme werde in Brüssel gehört. Die EU-Gegner sind unterdessen in der Minderheit: Nur 14 Prozent der 1044 Befragten sehen die Mitgliedschaft in der Union kritisch; 46 beziehungsweise 40 Prozent dagegen positiv oder neutral. Und was haben die Jahre in der Gemeinschaft gebracht? Überwiegend Vorteile, sagen 46 Prozent der Befragten. Dabei unterstrichen sie insbesondere die Möglichkeit, einen Arbeitsplatz in einem anderen Mitgliedsstaat zu finden. Dagegen überwiegen für 25 Prozent die Nachteile; sie beklagten etwa eine schwächere Kaufkraft als in den Jahren vor dem Beitritt. Und wie geht es in der Zukunft weiter? 56 Prozent rechnen mit einer Stärkung der EU in den kommenden fünf bis zehn Jahren; 26 Prozent rechnen mit keiner Änderung. 58 Prozent der Befragten gehen sogar davon aus, dass die Union in Zukunft geeinter auftreten wird, während 23 Prozent keine weitere Einigung erwarten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*