Umfrageergebnisse zu möglichen Kandidaten

Dienstag, 17. Juni 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Obwohl bisher kein einziger Kandidat für die Präsidentenwahlen im November endgültig feststeht, erscheinen Umfragen über die Chancen der möglichen Anwärter. So auch die Umfrage von Operation Research. Wenn also nächsten Sonntag diese Wahlen wären, würde Victor Ponta (PSD) 45 Prozent erzielen, Klaus Johannis (PNL) 26 Prozent und Mihai- Răzvan Ungureanu (FC) 13 Prozent. Darauf folgen der von der PMP vorgeschlagene Cristian Diaconescu mit 5 Prozent, der Gründer der PP-DD Dan Diaconescu mit 4 Prozent. Wenn sie im zweiten Wahlgang gegeneinander antreten, würde Victor Ponta 59 Prozent erzielen und Klaus Johannis 41 Prozent. Das Ergebnis zwischen Victor Ponta und Mihai Răzvan Ungurenu wäre 61 zu 39 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 18.06 2014, 00:47
PS Die Autobahn sollte laut Ponta in 3 Jahren fertig sein. Vergass ich in meiner Ausfürung im Satzgefüge über Pontas lügen einzufügen
Ottmar, 18.06 2014, 00:42
Sraffa wenn Ponta 1 + 1 zsammenzählt dann kommt entweder 2 Millionen EURO für seine Taschen heraus oder totaler Blödsinn wie der als er das Projekt Autobahn Comarnik - Brasov vorstellt hat. Die soll laut seiner akademischen Expertenmeinung und der Expertenmeinung seiner rumänischen Berater alles wahrscheinlich rumänische Akademiker mit wissenschaftlichen Abschluss an der UNI natürlich geklaut; laut Pontas Ethikkommission. Also mit einem Abschluss und einer Qualifikation die nicht einmal 1 + 1 zusammenzählen können.
So was soll Rumänien regieren.Da kotzt man bein Grenzübertritt in Nadlak, Übrigens die Autobahn soll 2017 fertig sein laut Ponta der das 1 + 1 ach so gut beherrscht. Schweizer brauchen 14 Jahre für so ein Projekt. So viel zur Akademischen Bildung in Rumänien und Pontas Bildung und der seiner Berater.
Ottmar, 18.06 2014, 00:24
Minimus, das Verwerfliche an Pontas Dr. Titel ist dass SEINE Ethikkommission, die er eingesetzt hat, behauptet, alle Rumänen klauen bei Ihrer Dissertation. Das bedeutet ein Schamloser stellt sich über Diebe und behauptet alle Rumänen die Studieren und wissenschaftlich arbeiten klauen. So was wird Präsident dieses Landes werden. Mich ekelt es bei jedem Rumänienbesuch den ich machen muss.
Minimus, 17.06 2014, 22:45
@sraffa: Im Prinzip stimme ich Ihnen zu. Der feine, aber gewichtige Unterschied ist, wer den Titel aus Karrieregründen erwirbt, dazu aber gegen die Regeln verstößt, der soll den Titel nicht weiter führen dürfen. Hätte Ponta keinen Doktortitel, würde ihn das nicht disqualifizieren. Verwerflich ist zu täuschen und zu tricksen. Wer das tut, ist charakterlich nicht geeignet für eine so hohe Verantwortung. Darum geht es, sraffa. in Deutschland wäre Ponta mit dieser Nummer nicht durchgekommen, siehe Fall Guttenberg.
Tourist, 17.06 2014, 18:13
den rumänischen Wählern ist nicht zu helfen. Wie heißt es so schön: jedes Volk bekommt die Regierung die es verdient.
sraffa, 17.06 2014, 17:21
@Minimus : Ob Dr. oder nicht Dr. ist unwichtig ; wesentlich ist, welcher Kandidat 1+1 - und das nicht nur für sich selbst- zusammen zählen kann.
Minimus, 17.06 2014, 06:52
(Ex-Dr.) Ponta for President!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*