Umgestürzte Bäume blockieren Zugverkehr

Samstag, 22. April 2017

Bukarest (Mediafax/ADZ) - In den verganenen Tagen haben Bäume, die infolge der schlechten Wetterverhältnisse umgestürzt und dabei auf Bahngleise gefallen waren, zu stundenlangen Verspätungen der Züge geführt. Besonders betroffen war die Strecke zwischen Timişul de Sus und Predeal, wo die Fahrgäste lange Wartezeiten in Kauf nehmen mussten, bis die Bäume von den Schienen entfernt wurden. Die staatliche Eisenbahngesellschaft CFR Călători und der private Betreiber Regio Trans bezeichnen sich diesbezüglich als machtlos – die Angelegenheit gehöre in den Kompetenzbereich von CFR Infrastruktur, wobei diese Gesellschaft ihrerseits abhängig sei von den Bewilligungen der Forstämter zum Fällen von morschen oder gelockerten Bäumen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*