Umstellungen im öffentlichen Fernsehen TVR

Es kann auch beim deutschen Programm Änderungen geben

Mittwoch, 15. August 2012

TVR-Zentrale in Bukarest Foto: http://www.flickr.com/photos/cod_gabriel/2503183084/

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Die Umstrukturierung des öffentlichen Fernsehens TVR sieht vor, dass ab heute der Kanal TVR Info geschlossen wird. Der Kanal TVR Cultural soll in nächster Zeit folgen. Die kulturelle Thematik dieses Kanals soll auf TVR 2 und TVR 3 aufgeteilt werden. Der eine dieser Sender soll die Benennung TVR 2 Cultural erhalten. Dagegen wird in der Öffentlichkeit stark protestiert, sodass die Dinge längst nicht geklärt sind.

Falls das zweite Programm mehr Kultur- und Bildungsaufgaben übernimmt, sollen auf diesem Programm keine Minderheitensendungen mehr gebracht werden. Auch die deutsche Sendung von Dienstag auf TVR 2 wird es dann nicht mehr geben. Als Ausgleich ist vorgesehen, dass die Minderheiten mehr Sendezeit auf TVR 1 erhalten sollen. Dazu sagt Akzente-Chefredakteurin Christel Ungar-Ţopescu, dass man das Ende von TVR 2 verschmerzen könne, der Ausgleich mit mehr Sendezeit auf TVR 1 sei willkommen, es sei jedoch entscheidend, wann diese Sendezeit angesetzt wird.

Das öffentliche Fernsehen TVR steht vor fast unlösbaren Aufgaben. Dazu erklärt der Vorsitzende des Aufsichtsrats und Generaldirektor von TVR, Claudiu Săftoiu, dass es besonders in den letzten zwei Jahren ein unglaublich mangelhaftes Management gegeben habe. Die Schulden der Rumänischen Fernsehgesellschaft betragen 145,6 Millionen Euro, und die sollen in den nächsten siebeneinhalb Jahren beglichen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Werner, 16.08 2012, 13:28
Eine tolle Sache TVinfo abzuschalten. Nun haben die Rumänen im Ausland noch einen Sender wo sie regelmäsig Nachrichten verfolgen können und dises sind die Antennen, das Hausfernsehen unserer Regierung.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*