Umstrittener ICR-Chef vom Parlament „gegangen“

Andrei Marga gibt „Interessenskonstellationen“ die Schuld

Mittwoch, 19. Juni 2013

Bukarest (ADZ) - Der Leiter des rumänischen Kulturinstituts ICR und ehemalige Außenminister Andrei Marga (PNL) ist am Montag von den Kultur- und außenpolitischen Ausschüssen des Oberhauses „gegangen“ worden. Die Senatoren stimmten mit breiter Mehrheit für den Abgang der ICR-Leitung, nachdem diese einen lückenhaften Finanzbericht für 2012 hinterlegt haben soll.

Der Vorsitzende des Kulturausschusses, PSD-Senator Georgică Severin, der von der Presse bereits als Margas Nachfolger gehandelt wird, teilte mit, dass die ICR-Leitung im Februar einen simplen „Wisch“ hinterlegt habe, danach sei nichts mehr erfolgt. Marga gab unmittelbar nach der Abstimmung seinen Rücktritt bekannt – die Ausschüsse seien „falsch informiert“ worden, er selbst sei offensichtlich verschiedenen „Interessenskonstellationen“ in die Quere gekommen.

Allerdings scheint sein Abgang bereits seit letzter Woche festzustehen, als Premier Ponta die Aktivität des ICR erstmals öffentlich rügte. Gegen Marga wurde in den Medien auch der Vorwurf laut, dass er als Informant der ehemaligen Geheimpolizei gewirkt hätte, was der Rat für die Aufarbeitung der Securitate-Archive dementiert hat. Der Liberale stand zudem im Verruf von Vetternwirtschaft und eines diktatorischen Führungsstils. Seine Programme zur Förderung der rumänischen Kultur im Ausland standen in der Öffentlichkeit wiederholt unter Beschuss.

Kommentare zu diesem Artikel

Hanns, 19.06 2013, 13:36
Wann kann man endlich etwas Erfreuliches über Rumänien lesen?
Nur Pleiten, Pannen, Korruption ... und sonst nichts Neues!
Ottmar, 19.06 2013, 11:39
Da hat der Dieb Ponta doch den richtigen Bock zum Gärtner gemacht. Unter Horia-Roman Patapievici war der ICR ein in Europa anerkanntes Kulturinstitut. Jetzt zeigt sich die wahre Seite von Pontas Politik. Geld wird statt in Kultur Vetternwirtschaftlich verteilt. Das Programm des ICR hört sich an wie es Deutschland wärend seines tausendjährigen Reiches schon einmal hatte. Moderne Kultur ist entartete Kultur nur das Nationalsozialistische, kommunistische Monumentalkultur ist wirkliche Kunst und kultur. Pfui Teufel die intellektuelle Welt scheisst auf Romania.der ICR wird in Europa als Handelsvertretung für Heizungstechnik wahrgenommen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*