Umweltfreundliche Straßenbeleuchtung

Das Pilot-Projekt könnte den städtischen Energiekonsum erheblich senken

Donnerstag, 19. November 2015

Das Hermannstädter Pilot-Projekt wird in einem ersten Schritt auf einem Teil der Nicolae-Iorga-Straße getestet.
Foto: Rathaus Hermannstadt

Hermannstadt – Die Einführung der umweltfreundlichen Straßenbeleuchtung auf einem Teil der Nicolae-Iorga-Straße hat sich das Hermannstädter Rathaus für die nächste Zukunft vorgenommen. Da die effiziente Energienutzung eine der Entwicklungsprioritäten der Stadt Hermannstadt/Sibiu für die Zeitspanne 2015-2023 ist, tut die Stadtverwaltung mit der Einführung dieses Pilot-Projektes nun einen bedeutenden Schritt in diese Richtung. „Wir schlagen damit einen Weg ein, der hierzulande etwas weniger bekannt ist, und zwar jenen der Energieeffizienz. Bevor wir jedoch komplexe Strategien entwickeln lassen, haben wir uns vorgenommen, dieses Pilot-Projekt einzuführen, welches uns ein Bild über die Ergebnisse und die eingesparten Energiekosten bieten soll, die wir erwarten können.“ erklärte die Interims-Bürgermeisterin Astrid Fodor.

Die umweltfreundliche Straßenbeleuchtung lässt das Hermannstädter Bürgermeisteramt in der Nicolae-Iorga-Straße, zwischen den Kreuzungen des Vasile-Milea- und des Mihai-Viteazu-Boulevards, einrichten. In dieser Gegend wird das bestehende Beleuchtungssystem mit 53 umweltfreundlichen Leuchtmasten ersetzt, die weniger Elektrizität in Anspruch nehmen und das Licht effizienter streuen. Für die Messung des Verbrauches wird im Rahmen des Projektes auch ein spezieller Fernzähler angebracht. Um über einen Vergleichswert verfügen zu können, wird in der Nicolae-Iorga-Straße, zwischen den Kreuzungen Mihai-Viteazu-Boulevard und Heltauerstraße, die alte Straßenbeleuchtung beibehalten.
Konkret wird das Projekt sechs Monate lang ab Inbetriebsetzung laufen, wonach die Stadt eine Analyse betreffend die Betriebs- und die Instandhaltungskosten erstellen lässt, welche in der Beschlussfassung zur Erweiterung des Systems behilflich sein soll. Den Vertrag im Wert von rund 130.000 Lei unterzeichnete das Hermannstädter Rathaus mit der Firma S.C. Energo Bit S.R.L., die Arbeiten zur Einrichtung des neuen Beleuchtungssystems ist vertraglich auf 90 Tage ab der Erteilung der Anweisung zum Beginn der Arbeiten begrenzt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*