Umweltministerin in Hermannstadt

Montag, 01. Februar 2016

Cristiana Paşca-Palmer und Astrid Fodor im Bürgermeisteramt am Großen Ring.
Foto: Rathaus Hermannstadt

Hermannstadt – Einen Besuch der Ministerin für Umwelt, Gewässer und Wälder, Cristiana Paşca-Palmer, empfing vergangenen Freitag die Hermannstädter Interims-Bürgermeisterin, Astrid Fodor, im Bürgermeisteramt am Großen Ring/Piaţa Mare. Die Gespräche konzentrierten sich im Laufe des Treffens auf die aktuelle Lage der Grünflächen und der Umwelt in Hermannstadt/Sibiu, angegangen wurden jedoch auch generelle Daten betreffend die Stadt als Tourismus- und Wirtschaftsstandort. „Das Gespräch umfasste Themen wie die städtischen Parks und Grünflächen. Ich habe dabei hervorgehoben, dass den Vorgaben die Grünflächen betreffend Folge geleistet wird. Eines der angesprochenen Themen war ein Projekt, zu dessen Umsetzung wir auch auf die Unterstützung des Umweltministeriums angewiesen sind. Es handelt sich hierbei um die Einrichtung der beiden Zibinsufer und es hat mich gefreut zu merken, dass die Ministerin ein offenes Ohr dafür hatte,“ erklärte Astrid Fodor.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*