Umweltschutz spielerisch vermitteln

Hermannstädter Verein veranstaltet verschiedenste Aktionen

Sonntag, 03. Februar 2019

Hermannstadt - Mehrere Initiativen zur spielerischen Vermittlung der Bedeutung des Umweltschutzes führte der Hermannstädter Verein „Joaca de-a ecologia“ (Umweltschutz im Spiel) im Vorjahr durch und ermutigte die Schüler, sich an der Findung von Lösungen zur Rettung des Planeten zu beteiligen.
Zu diesem Zweck stattete der Verein drei Grundschulklassen mit Lehrmaterialien im Wert von knapp 4000 Lei aus und führte zwei Projekte für Grundschulklassen in Hermannstadt/Sibiu durch. Das Projekt „Ich rette die Tiere“ ermutigte die Schüler, Lösungen für den Tierschutz zu finden und setzte drei der eingereichten Zeichnungen zu Spielinstallationen aus wiederverwerteten Materialien um. Im Rahmen des Projektes „Die Kinder retten den Planeten“ sammelte der Verein thematische Geschichten der Grundschüler und ließ diese mithilfe der Kinder als illustriertes Buch erscheinen.
Ebenfalls im Vorjahr gab der Verein den Band „Die Delfine schwimmen frei“, das dritte Buch einer dem Umweltschutz gewidmeten Reihe, heraus und in der Kategorie der Workshops fanden die Maßnahmen „Entdecken wir die Bäume“ im Naturhistorischen Museum, „Unterhaltsames Recycling“ im Rahmen des Este-Film-Festivals und „Boote aus recycelten Materialien“ im Rahmen des Street-Delivery-Festivals statt.
Für das laufende Jahr nimmt sich der Verein die Herausgabe der Bücher „Sorge für die Vögel“ und „Reine Gewässer“ vor und unterschiedliche Erziehungsmaßnahmen für die Hermannstädter Schüler.
Der Verein ruft die lokale Gemeinschaft auf, die Tätigkeit des Vereins mit Spenden zu unterstützen, so im Rahmen der Abführung der zwei Prozent der Einkommensteuer anhand des Formulars 230, das unter www.joacadeaecologia.ro herunterzuladen ist. Die Frist zur Eingabe der ausgefüllten Formulare bei der Finanzverwaltung endet am 15. März. Weitere Spenden können auf das Bankkonto RO10RNCB0284153263790001 überwiesen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*