Umweltschutzwettbewerb für Schüler

Donnerstag, 15. Februar 2018

Foto: Ecostuff Romania

Temeswar – Der rumänische Umweltwettbewerb „Şcoala Zero Waste“ (Die Nullabfallschule) geht in eine neue Runde. Seit dieser Woche können sich interessierte Schulen landesweit dafür einschreiben. Der Landeswettbewerb fördert das Umweltbewusstsein und wendet sich bereits seit mehreren Jahren an Schüler aus Grund- und Allgemeinschulen in Rumänien. Die Initiative geht von dem Temeswarer Umweltschutzverein Ecostuff România aus.

Die Einschreibungen laufen bis zum 2. März. Der Wettbewerb findet dann zwischen dem 5. März und dem 11. Mai statt. Der Ablauf ist einfach: Die teilnehmenden Schulen müssen Punkte sammeln. Punkte können infolge von Umweltschutzaktionen gesammelt werden. Die Mülltrennung und die Einsammlung von wiederverwertbaren Materialien wie Papier und Karton, Aluminium, Glas- und Plastikflaschen werden dabei gefördert. Zum Schluss des Wettbewerbs werden die fünf Schulen mit der höchsten Punktzahl und auch die engagiertesten fünf Schüler ausgewählt. Diese dürfen sich danach am Sommerferienlager „Zero Waste Summer Camp“ beteiligen. Das Ferienlager für Umweltschutzerziehung wird in der zweiten Hälfte des Monats August in unmittelbarer Nähe von Temeswar organisiert. Zu diesem Anlass werden auch die Gewinner des „Zero Waste“-Wettbewerbs 2018 verkündet. Die Preise bestehen unter anderen aus Laptops, Tablets und Fahrrädern.

Bisher wurden fünf solche Wettbewerbe organisiert. Daran beteiligten sich über 60.000 Schüler aus 595 Schulen aus fast allen rumänischen Verwaltungskreisen. Rund 640.000 Kilogramm wiederverwertbarer Abfall wurden dabei eingesammelt. Weitere Details zur Teilnahme und zum Wettbewerb kann man von der Webseite ecostuff.ro abrufen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*