UNO untersucht Polizeigewalt vom 10. August

Donnerstag, 10. Januar 2019

Proteste vom 10. August Archivfoto: Agerpres

Bukarest (ADZ) - Die Vereinten Nationen nehmen die Polizeigewalt vom 10. August gegen mehr als 100.000 friedliche Antiregierungsprotestler unter die Lupe. Wie der Bürgerverein „Declic“ am Dienstag mitteilte, kommt die UNO damit einer von mehr als 80.000 rumänischen Bürgerinnen und Bürgern unterzeichneten Bittschrift nach; zwei für Meinungsfreiheit und Menschenrechte zuständige UN-Sonderberichterstatter haben bei Außenminister Teodor Meleșcanu bereits Erklärungen betreffend die gewaltsame Auflösung der Großdemo angefordert. Das Fazit der UNO zu den blutigen Vorfällen vom 10. August soll im März bekannt gegeben werden.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*