UNPR-Chef Neculai Onţanu in U-Haft

Samstag, 26. März 2016

Bukarest (ADZ) - Der im Verdacht der Bestechlichkeit und Geldwäsche stehende UNPR-Interimschef Neculai Onţanu muss für 30 Tage in U-Haft – ein Haftrichter gab dem einschlägigen DNA-Antrag am Freitag nach und ordnete die gleiche verfahrenssichernde Ermittlungsmaßnahme auch für Onţanus mutmaßliche Komplizin, die Anwältin Loredana Radu, an. Das auf 4 Millionen Euro geschätzte Grundstück in Bukarest, das Onţanu 2007 in einer Restitutionsangelegenheit als Bestechung erhalten haben soll, scheint indes auch Ex-Vizepremier Gabriel Oprea in die Bredouille zu bringen: Laut DNA landete ein Großteil des Anwesens nämlich letztlich bei Onţanus damaligem Parteichef Oprea, der es 2009 in seiner Vermögenserklärung vermerkte.

Kommentare zu diesem Artikel

Kritiker, 28.03 2016, 12:36
@Sraffa - ob ich über das Wahlrecht zum Rumänischen Parlament verfüge oder nicht ist unerheblich und hat auch nichts mit meinem Kommentar zu tun. Fakt ist jedenfalls, dass es sich bei den Abgeordneten zum Rumänischen Parlament zum größten Teil um Gesindel handelt!
Sraffa, 28.03 2016, 03:32
Tja, Herr "Kritiker", verfügen Sie auch über das Wahlrecht zum Rumänischen Parlament ??
Kritiker, 27.03 2016, 13:42
Ein Gauner (Onţanu) folgt dem anderen (Oprea) nach! Welcher Gauner wird wohl der nächste Chef dieser Partei werden? Es ist entsetzlich welches Gesindel sich da im Parlament tummelt!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*