UNPR-Jugend macht Fusion nicht mit

Donnerstag, 21. Juli 2016

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Vorsitzende der Jugendorganisation der UNPR, Cezar Stancu, hat auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Vorsitzenden der PSD-Jugendorganisation, Gabriel Petrea, mitgeteilt, dass er die Fusion der UNPR mit der PMP nicht mitmachen will und später hinzugefügt, dass ihm etwa die Hälfte der Kreisorganisationen folgen wird. Die UNPR-Jugend wird zur PSD übergehen. Die Unzufriedenheit geht auch darauf zurück, dass die Jugend zur Fusion gar nicht befragt wurde und dass er davon aus dem Fernsehen erfahren hat. Auch die jungen Kommunalräte würden die Fusion nicht mitmachen, selbst auf die Gefahr hin, dass sie aus der Partei ausgeschlossen werden.

Kommentare zu diesem Artikel

Peter, 21.07 2016, 13:42
Guter Schritt. Aber muss es die PSD sein?

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*