UNPR nimmt PP-DD durch Fusion auf

Mittwoch, 01. Juli 2015

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Vorsitzende der Nationalen Union für den Fortschritt Rumäniens (UNPR), Gabriel Oprea, hat Montag beim Sitz der Partei die Fusion mit der Volkspartei Dan Diaconescu (PP-DD) durch Absorption bekanntgegeben. „Wir sind eine Partei der offenen Türen“, sagte Oprea „Jeder, der zu uns kommen will, ist willkommen, ganz gleich, ob er vorher Politik gemacht hat oder nicht, ob er aus einer Links- oder Rechtspartei stammt.“

Die PP-DD war von dem Geschäftsmann und Fernsehmoderator Dan Diaconescu mit populistischen Versprechungen gegründet worden und wies zunehmende Verfallserscheinungen auf, seitdem der Parteigründer im Gefängnis sitzt. Der UNPR-Vorsitzende will bis September in 3200 Ortschaften Filialen einrichten.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 03.07 2015, 02:12
Beide, Manfred und Helmut, haben Recht.
Und, Helmut , es ist klar moralisch nicht in Ordnung ! Die einzigen aber, die dies bestrafen können sind die Wähler, sie sollten der wahre, einzige Souverän von Rumänien sein !!
Manfred, 01.07 2015, 17:52
Giftmut!So läuft es doch seit 25 Jahren!Als die PSD durch Überläufer an die Macht kam,warst Du begeistert.Jetzt siehst Du die Gefahr,das die UNPR das sinkende Schiff verlässt und es gefällt Dir nicht...
Helmut, 01.07 2015, 10:16
Fusion-Trennung-Einkauf...etc.Was der Wähler heute wählt,hat morgen bereits seine Gültigkeit verloren.Alles legal, aber ob es moralisch in Ordnung ist ,ist eine andere Frage.So wird man das Vertrauen der Wähler in das System nicht gewinnen können.Was sich zur Zeit in der parteipolitischen Landschaft in Rumänien abspielt,ist eine Demontage der Demokratie im Land.So darf es wirklich nicht mehr weiter gehen.Wer ruft endlich alle PolitkerInnen des Landes zur Vernuft????????.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*