Unterirdisches Parkhaus

Freitag, 12. Oktober 2018

Kronstadt – Das Kronstädter Bürgermeisteramt kündigte ein neues Projekt an, das vor dem Hauptbahnhof verwirklicht werden soll. Es soll ein unterirdisches Parkhaus gebaut werden, das unter einer Grünanlage an der Oberfläche verborgen wird. Das Projekt soll im Zuge der Neugestaltung des da befindlichen Gebietes, wo eine neue Endhaltestelle für die Busse des öffentlichen Personentransport gebaut werden soll, durchgeführt werden. Desgleichen auch wegen des da herrschenden Mangels an Parkplätzen. Ein ähnliches Projekt gibt es schon seit Jahren, um unter dem Zentralpark, entlang des Rudolfsrings/Bulevardul Eroilor ebenfalls eine Tiefgarage zu bauen. Doch bisher blieb es bei der guten Absicht.
Laut den Informationen, die das Rathaus zur Verfügung stellte, soll die Tiefgarage vor dem Hauptbahnhof mehrere Etagen umfassen. Die Kapazität wird vom Projektleiter abhängig von der Bodenstruktur und der erforderlichen technischen Voraussetzungen festgelegt. Dieser soll ebenfalls die Anzahl der Parkplätze für Personen mit Behinderungen und die Plätze für das Laden der Elektroautos bestimmen. Die Tiefgarage soll mit automatischen Anlagen für die Zu- und Ausfahrt versehen werden, auf einer elektronischen Tafel soll 250 m vor der Einfahrt die Zahl der freien Parkplätze angegeben werden. Die Gebühr für die Parkdauer wird an einer automatischen Kasse bezahlt. Der Bau wird mit einer Brandmeldeanlage und mehreren Löschmöglichkeiten ausgestattet sein. Sieben Monate stehen den Fachleuten für die Ausarbeitung des Projektes zur Verfügung. Das ganze Gebiet soll neu angelegt werden, da auch die Absicht besteht, einen Kreisverkehr einzurichten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*