Unternehmen für Personentransport waren im Streik

Samstag, 13. Oktober 2018

Bukarest (ADZ) - Der Transportverband FORT ist am Donnerstag in 19 Kreisen des Landes in den Streik getreten. Von 9 bis 14 Uhr wurde der zwischenörtliche Personentransport unterbrochen, etwa eine Million Fahrten wurden suspendiert. Grund der Unzufriedenheit ist eine Vorlage für eine Ministerverordnung, die Transportminister Lucian Șova vorgestellt hatte. Sie gestattet im Regionaltransport Konkurrenz. Ziel wäre es, die Reisebequemlichkeit zu heben. Seit 15 Jahren haben bestimmte Transportfirmen ein Exklusivrecht, was zu Missständen wie überfüllte Busse, Verspätungen und schlechtem Zustand der Fahrzeuge beigetragen hat.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*