„Unternehmerlabor“ für Hermannstädter Studenten

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Hermannstadt – Die Hermannstädter Studenten haben wieder die Möglichkeit ihre unternehmerischen Fähigkeiten auszubilden. Zwischen Oktober und Dezember eröffnet die Lucian-Blaga-Universität (ULBS) wieder das „Unternehmerlabor“. Das kostenlose Programm will Studenten und junge Hermannstädter anleiten, die ihre ersten Schritte zur Entwicklung eines eigenen Unternehmens machen möchten. Das „Unternehmerlabor“ umfasst in seiner zweiten Auflage ein vollständiges Programm zur unternehmerischen Ausbildung, welches auf die persönlichen und beruflichen Entwicklungsbedürfnisse junger Menschen sowie die Anforderungen des Marktes zugeschnitten sind, so die ULBS.

Die Studenten werden alle Phasen des Unternehmensaufbaus durchlaufen und die Möglichkeit haben, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen in Seminaren und praxisnahen Übungen zu Marktforschung, Geschäftsmodellen, Werbung, Problemlösungen und Team-Building zu entwickeln. Während des gesamten Programms werden die Teilnehmer von Mentoren, die selbst Unternehmer in Hermannstadt sind, begleitet. Gleichzeitig nehmen die angehenden Unternehmer an einer Reihe von Veranstaltungen zum Thema Unternehmertum teil und haben die Möglichkeit, mit erfolgreichen Unternehmern und Wirtschaftsspezialisten in Kontakt zu kommen.

„Wir möchten unseren Studenten eine komplexe Lernerfahrung bieten und ihnen helfen, ihr Wissen und ihre unternehmerischen Fähigkeiten zu entwickeln sowie motivieren, ihr Talent, ihre Vorstellungskraft und ihre Kreativität zu erkennen“, so Prof. Livia Ilie, Prorektorin für Organisations- und Finanzstrategie.

Die erste Veranstaltung fand bereits am vergangenen Mittwoch statt. Liviana Tane von „The Nest“ in Bukarest und Lucian Hanea von H&H Consulting in Hermannstadt sprachen über die Herausforderungen bei der Unternehmensgründung sowie ihre eigenen Erfahrungen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*