Unterricht, Kultur, Kommunales

DFDR-Kreisforum tagte in Sathmar

Samstag, 22. September 2012

Sathmar - Vergangenes Wochenende fand die Vorstandssitzung des Kreisforums Sathmar/Satu Mare im  Kulturtreff statt.
Nach den Grußworten von Johann Forstenheizler, Vorsitzender des Kreisforums, stellte sich Manuel Benteler, der neue ifa-Kulturmanager des DFDR Sathmar vor.

Die anwesenden Bürgermeister, stellvertretende Bürgermeister und Gemeinderatsmitglieder des DFDR sprachen kurz über die wichtigsten Projekte ihrer Gemeinden und die Schwierigkeiten, mit denen sie sich auseinandersetzen.

In den meisten Gemeinden werden Kanalisierungsarbeiten durchgeführt und man plant Straßenasphaltierungen.

Stefan Leitner, Vorsitzender des Stadtforums Sathmar, schlug die Bildung einer Kommission auf Kreisebene vor. Diese soll aus den beiden Kreisräten des Forums, den DFDR-Bürgermeistern und stellvertretenden Bürgermeistern, dem Vorsitzenden und den stellvertretenden Vorsitzenden des Kreisforums bestehen und beim Kreisrat gemeinsam für die Interessen der schwäbischen Gemeinden auftreten.  Der Vorschlag wurde von den Anwesenden angenommen.

Johann Forstenheizler stellte die Kulturveranstaltungen, die in der Zeitspanne September – November im Kreis Sathmar stattfinden werden, vor. Dazu zählen u. a das Treffen der deutschen Kirchengemeinden in Sathmar und in Großkarol/Carei am 14. Oktober, das Laternenfest in Trestenburg/Tăşnad und der Martinstag in Sathmar im November sowie das Sathmarer Bierfest, das vom 12. bis zum 14. Oktober stattfinden wird.

Josef Hölczli, Leiter der Sathmarer Stiftung, sprach über die Wirtschaftsprojekte der Stiftung und die Investitionen, die in Trestenburg und in Großkarol durchgeführt werden. Auch berichtete er über die Unterstützung des BMI für alte Menschen. Rund 20 bedürftige Leute von den schwäbischen Gemeinden können mit Unterstützung des BMI in einem der Altersheime der Gemeinden Petrifeld und Fienen leben.

Gabriela Rist, Mitglied der Schulkommission des Landesforums, berichtete über die Schulangelegenheiten. Im Johann-Ettinger-Lyzeum gibt es ab diesem Schuljahr drei Vorschulklassen und drei erste Klassen. Johann Müller, Vorsitzender des Ortsforums Großkarol, sprach über den deutschsprachigen Unterricht in Großkarol. Die Vorschulklasse werden heuer 17 Kinder  besuchen und es gibt zwei neue Lehrerinnen in der deutschen Abteilung, sagte Müller.

Johann Forstenheizler informierte den Vorstand über das Anliegen des DFDR Zillenmarkt/Zalău. Das Deutsche Forum in Zillenmarkt sucht für die deutsche Abteilung in Zillenmarkt einen Deutschlehrer. Das Forum würde ihm eine Wohnung zur Verfügung stellen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*