Unterschiedliche Umfrageergebnisse in den Regionen

Dienstag, 07. Oktober 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das von GSSC Avangarde zwischen dem 28. September und 3. Oktober erstellte Meinungsbarometer ergibt folgende Reihenfolge über die Präsidentschaftskandidaten in der Wählergunst: Victor Ponta - 42 Prozent, Klaus Johannis - 28 Prozent, Călin Popescu Tăriceanu - 8 Prozent, Elena Udrea - 5 Prozent, Teodor Meleşcanu, Hunor Kelemen und Monica Macovei je 4 Prozent, C. V. Tudor und Dan Diaconescu je 2 Prozent, William Brânză 1 Prozent. Bei der Stichwahl würde Victor Ponta 57 Prozent erzielen und Klaus Johannis 43 Prozent. Muntenien (66 Prozent) und die Moldau (60 Prozent) würden mehrheitlich für Victor Ponta stimmen und Siebenbürgen (55 Prozent) für Klaus Johannis. Bukarest: 57 Prozent für Ponta, 43 Prozent für Johannis.

Kommentare zu diesem Artikel

norbert, 08.10 2014, 01:17
Die Rumänen werden einen Rumänen wählen. .und keinen Deutschen...der sagt Ihnen. .ab heute betteln verboten..und das werden die Rumänen nicht machen. ..sie wollen vor ever immer Geld von der EU. ..denn das können sie politisch am besten. ..ich habe dies zigmal schon geschrieben. .und ich werde recht behalten. ..
Manfred, 07.10 2014, 19:10
Noch nicht,HANNS!Schon des öfteren führte in RO ein Favorit,gewann die erste Runde um dann in der Stichwahl zu verlieren...Sollte es wirklich so ausgehen,gingen wirklich die letzten Lichter aus.
Hanns, 07.10 2014, 17:05
Da kann man nur sagen: "Gute Nacht Rumänien!"

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*