Unterstützung für deutschsprachigen Unterricht

Konsul Hans Erich Tischler besucht Kronstadt

Freitag, 02. Februar 2018

Konsul Hans Tischler (dritter von rechts) während des Besuchs beim Honteruslyzeum zusammen mit (von links) Ortsforumsvorsitzenden Thomas Şindilariu, Lyzeumsdirektor Radu Chivărean, der stellvertretenden Direktorin Raluca Petrăreanu, Generalschulinspektor Ion Negrilă, der zweiten stellvertretenden Direktorin Enikö Jozsa und Forums-Stadtrat Christian Macedonschi.

Kronstadt – Auf Einladung des deutsch-rumänischen Wirtschaftsmagazins „debizz“ besuchte der Konsul der Bundesrepublik Deutschland in Hermannstadt/Sibiu, Hans Erich Tischler, am Dienstag und Mittwoch Kronstadt/Braşov. Schwerpunkte des Besuchs waren der deutschsprachige Schulunterricht sowie Unternehmen mit deutschem Kapital in Kronstadt.

Sowohl bei der Allgemeinschule 12 als auch beim Honteruslyzeum wurde der Bedarf an deutschsprachigen Fachlehrern sowie an deutschen Lehrbüchern angesprochen wie auch eventuelle Sanierungsarbeiten an den Schulräumlichkeiten. Konsul Tischler sagte dabei, im Rahmen seiner Amtsbefugnisse, weitere Unterstützung für den deutschsprachigen Unterricht zu.

Der deutsche Unterricht im Kreis Kronstadt war auch eines der Themen bei dem ausführlichen Gespräch, das der Konsul am nächsten Tag beim Sitz des Demokratischen Forums der Deutschen im Kreis Kronstadt mit dessen Vorsitzenden, Wolfgang Wittstock, sowie mit Vorstandsmitgliedern führte. Vorgestellt wurde die vielseitige Kulturtätigkeit des Forums sowie die politische Tätigkeit, die be-kanntlich durch gute Wahlergebnissen der Forumskandidaten bei den Lokalwahlen von 2016 ihren Niederschlag fand. Konsul Tischler fand lobende Worte fürs Forum wie auch für Kronstadt als Stadt, die über ein großes, noch nicht entsprechend bekannt gemachtes und genutztes touristisches Potenzial verfüge. Weitere Themen waren die Kronstädter Museumslandschaft sowie die Probleme um den Bau des zukünftigen Kronstädter Flughafens.

Konsul Tischler besuchte auch zwei der bekanntesten Unternehmen mit deutschem Kapital „Premium Aerotec“ in Weidenbach/Ghimbav, wo gerade eine neue Werkhalle in Betrieb genommen wurde und INA Schäffler in Neustadt/Cristian. Bei diesen Gelegenheiten wurde auf die Bedeutung des vom Deutschen Wirtschaftsklub Kronstadt initiierten dualen Fachschulunterricht hingewiesen, durch den qualifizierte Facharbeiter - an denen es bekanntlich auch in Kronstadt zur Zeit mangelt - ausgebildet werden.
Konsul Tischler besuchte des weiteren das Fachkollegium „Maria Baiulescu“, wo im dualen Unterricht im Rahmen der „Cool Academy“ Köche, Kellner und Hotelpersonal ausgebildet werden.

Zuvor hatte der Konsul auch eine Begegnung mit Kreispräfekten Marian Rasaliu.

Der Besuch des Konsuls endete Mittwochabend mit der Teilnahme im Kronwell-Hotel an der dritten Auflage der „debizz“-Gesprächsrunde „Hotspot Braşov“, die mit der Ansprache des Konsuls Tischler eröffnet wurde.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*