Unterstützung für musikalisches Projekt mit Roma-Kindern gesucht

Dienstag, 24. Juli 2018

Hermannstadt – Emanuel Mario Bebe, ein 1996 in Bukarest geborener leidenschaftlicher Musiker und Sänger, der unter professioneller Anleitung und im Selbststudium Fähigkeiten auf Instrumenten wie z.B. Schlagzeug, Querflöte und Akkordeon entwickelt hat, begibt sich auf die Suche nach finanzieller und moralischer Förderung für ein eigenhändig initiiertes Projekt unter der Überschrift „Caravana Gypsy Jazz“. Emanuel Mario Bebe wuchs in einem Kinderhaus auf und arbeitet seit seinem 18. Lebensjahr häufig und gerne mit Roma-Kindern zusammen, denen er Begeisterung für das gemeinsame Singen und Musizieren vermittelt. Dadurch verfolgt er das Ziel, durch Musik talentierten Heranwachsenden all das weiterzugeben, was ihn selber auf seinem Lebensweg beflügelt hat, gibt der junge Projektinitiator bekannt.

Das Projekt „Caravana Gypsy Jazz“ bezweckt einen Aufwärtstrend des Erhalts der Musiktradition der Roma. Emanuel Mario Bebe nimmt sich vor, begabte Roma-Kinder aus benachteiligten Verhältnissen durch Instrumental- und Gesangsunterricht musikalisch zu fördern, und gemeinsam mit ihnen eine Gypsy-Jazz-Band zu gründen, die aus Instrumentalisten und einem Chor bestehen soll. Den lernenden Kindern werden alte Traditionen weitergegeben, gleichzeitig wird ein künstlerischer Fortschritt der Musikformen der Sinti und Roma bezweckt.
Ein Beginn der Probenarbeit des zu gründenden Ensembles ist für September anberaumt. Das musikalische Ergebnis der Proben, die wöchentlich stattfinden werden, wird im Dezember in einem ersten Konzert zu hören sein. In der langfristigen Planung wird auch die Durchführung einer landesweiten Tournee des Projektensembles „Caravana Gypsy Jazz“ angestrebt.

Emanuel Mario Bebe und seine aktuellen sowie künftigen Mitstreiter freuen sich über jede finanzielle Hilfestellung durch Sponsoren und Mäzene, die dem beschriebenen Projekt ideelle und geldliche Unterstützung zukommen lassen möchten. Angedacht ist der Ankauf einiger Musikinstrumente wie Altsaxophon, Schlagzeug, Klarinette, Querflöte, E-Piano und Violine, die auch gerne in zweiter Hand erstanden werden können. Ebenfalls benötigt werden ein elektronisches Sound-System und Mikrofone. Hilfreich für die Durchführung des Projektes „Caravana Gypsy Jazz“ ist auch die Unterstützung vonseiten all jener Sponsoren, die dem Projektensemble ein passendes Probenlokal vermitteln können. Emanuel Mario Bebe ist telefonisch unter der Rufnummer 0756-453398 sowie per E-Mail über die Adresse bebeemanuel588@gmail.com schriftlich zu erreichen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*