Untersuchungshaft für israelische Agenten verlängert

Mittwoch, 20. April 2016

Bukarest (ADZ) - Das Landgericht Bukarest hat am Montag dem Antrag der Antimafiastaatsanwaltschaft DIICOT auf Haftverlängerung für die beiden Mitarbeiter der israelischen Intelligence-Firma „Black Cube“, Ron Weiner und David Geclowitz, um weitere 30 Tage stattgegeben. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, die Inhaftierten können dagegen Rechtsmittel einlegen. Weiner und Geclowitz stehen bekanntlich im dringenden Verdacht der versuchten Ausspähung und Einschüchterung von DNA-Chefin Laura Kövesi und ihrer Familie. Der Auftraggeber der Ausspähaktion ist noch immer nicht bekannt gegeben worden – aus Ermittlerkreisen will die Presse jedoch erfahren haben, dass es sich um einen rumänischen Unternehmer handelt.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 21.04 2016, 02:27
Wahrscheinlich ist es ein "Rumänischer Unternehmer" mit hebräischen Wurzeln und vielleicht verfügt er über 2 Pässe.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*