Unterwegs auf elektrischen Fahrrädern

Mittwoch, 22. Juli 2015

Hermannstadt – Der Dienst zur Verwaltung der öffentlichen Domäne im Rahmen des Hermannstädter Bürgermeisteramtes hat seine Mitarbeiter mit zwei elektrischen Fahrrädern ausgestattet. „Obwohl es ein kleineres Projekt ist, wollen wir dadurch ein Zeichen setzen und mit gutem Beispiel vorangehen. Wir suchen nach Lösungen um die Luftverschmutzung in der Stadt zu verringern und ermutigen die Hermannstädter, ihre Autos nach Möglichkeit stehen zu lassen und Fahrräder zu benutzen oder zu Fuß zu gehen,“ so Astrid Fodor, die Hermannstädter Interims-Bürgermeisterin. Die Elektro-Fahrräder „Devron Eco I-Vega“ im Wert von je 5.000 Lei verfügen über einen 36 Volt starken Elektro-Motor und eine Leistung von 250 Watt, ein LED-Display und eine 8-Gang-Schaltung. Die Reichweite der Räder beträgt 60 Kilometer, die Batterie wird mithilfe normaler Steckdosen geladen. In den vergangenen zwei Wochen haben die Mitarbeiter der Stadtverwaltung mehrere Probefahrten, im Verlauf ihrer dienstlichen Tätigkeit, auf den neuen Elektro-Rädern unternommen und ihre Vorzüge vor allem in engen Straßen und Alleen sowie bei stockendem Verkehr entdeckt.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*