Urteile zu Brand in Geburtenklinik Giuleşti

Samstag, 04. April 2015

Bukarest (ADZ) - Die Krankenschwester, die bei Brandausbruch in der Intensivstation der Geburtenklinik Giuleşti im Jahr 2010 vom Arbeitsplatz gefehlt hat, wurde am Donnerstag vom Berufungsgericht Bukarest endgültig zu zwei Jahren und zwei Monaten Gefängnis wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Das Spital muss eine Geldstrafe von 400.000 Lei zahlen, der ehemalige Krankenhausmanager sowie der Elektriker erhielten Bewährungsstrafen von sechs Monaten bzw. einem Jahr.

Beim Brand am 16. August 2010 waren sechs Neugeborene ums Leben gekommen und fünf weitere trugen schwere Verletzungen davon, an denen sie zum Teil ihr ganzes Leben leiden werden. Der Brand war wegen defekter Stromleitungen ausgebrochen.

Kommentare zu diesem Artikel

Ottmar, 07.04 2015, 01:26
Sorry for Z and Y.. Ich schreibe von einem englischen PC
Ottmar, 07.04 2015, 01:21
Ich weiss nicht was die Krankenschwester in der Yeit des Brandausbruches gemacht hat, ich kenne leider nicht die Fakten die zur Verurteilung fuehrten. Ja eine Krankenschester muss fuer ihre zu versorgenden Patienten da sein. Wie in diesem Vorum vielmals argumentiert wurde sind die Krankenhauskraefte ueberstrapaziert und brauchen im Gegensatz zu Richtern viel Erholung. So zu meiner Verteidigung der Krankenschwester / Das Strafmass kann und will ich nicht beurteilen aber....
Anderer Aspekt warum kommen die wirklichen Verursacher des Saeuglingssterbens mit Bewaehrungsstrafen davon. Rumaenische Elektroingenieure und deren qualifizierte Unternehmen muessen doch eine Abnahme nach z. B. VDI Normen gemacht haben. Und die Administration muss doch diese positiv abgenommen haben oder reklamiert haben. Hier gibt es definitiv keine Informationen. Haben hier korrupte Unternehmer korrupte Richter bestochen
Kann eine Krankenschwester nicht auf ein von Rumaenischen Ingenieuren sogenannt. perfekt realisiertes Krankenhaus vertrauen und kann sie sich niemals ausruhen. Fuer mich ist das Urteil insoweit ein Fehlurteil a la Romania weil der Verursacher frei ausgeht obwohl er Gelder erhalten hat fuer eine Leistung die er niemals erbracht hatte und niemals wollte zu erbringen. Der Direktor des Objektes hat ihnen dabei geholfen indem er Schrott abnahm. Hier sind die wahren Schuldigen aber die werden durch die Korrupte Justiz geschont.
Fazit> Muss jetzt jede Krankenschwester wenn sie ihren Dienst in Rumaen ien antritt auch eine Elektrikerpruefung ablegen,. Zur Vorsorge dass Kinder in ihrem Bereich nicht verbrennen/. Ich verstehe jetzt warum viele dieser Soyialarbeiterinnen in einem Rechtssichern Raum wie z.B. Deutschland arbeiten wollen und muessen um nicht unter yu gehen in einem korrpten Regime.
Ich weis

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*