US-Botschaft gratuliert neuer Regierung

Freitag, 13. Januar 2017

Bukarest (ADZ) - Die US-Botschaft in Bukarest hat der neuen Linksregierung am Mittwoch zur Amtsübernahme gratuliert – man freue sich auf die Zusammenarbeit mit Premier Grindeanu zwecks Ausbau der strategischen Partnerschaft. In diesem Kontext stellte die US-Botschaft jedoch auch klar, dass für besagte Partnerschaft „Rechtsstaatlichkeit und gute Regierungsführung“ ausschlaggebend sind und sie „die Bemühungen von Staatspräsident Johannis sowie der Rechtsinstitutionen“ bezüglich der Rechtsumsetzung voll und ganz unterstütze. Ihr Glückwunschschreiben schlossen die US-Diplomaten mit einer Aufforderung an „alle Mitglieder der Exekutive, Legislative und Judikative“, die Korruptionsbekämpfung hierzulande entschlossen fortzusetzen.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 15.01 2017, 03:04
@Fritz: Die US-Admin. gratuliert nur weil Rumänien dem US-Militär mit dem für sie strategisch wichtigen Stützpunkt Kogalniceanu so entgegen kommt; alles andere ist den Amis sowieso egal und wenn im weißen haus ein Typ sich als "Vlad tepes - CEO of Romania" vorstellen würde würden die sagen : den kennen wir doch aus dem letzen Film ?
Michael, 13.01 2017, 16:44
Nachdem der EU-Kommissar Juncker und jetzt auch die Amerikaner ihre entsprechenden Hinweise bezüglich der rechtsstaatlichen Erfordernisse für eine Regierungspolitik im Sinne der EU und der Nato (besonders nachwievor dieBekämpfung der Korruption) verdeutlich hat, kann man nur hoffen, daß sich diese Regierung auch entsprechend verhält. Als dies alles mit Null zu bewerten halte ich nicht ganz angemessen. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Fritz, 13.01 2017, 15:14
Wenn die Amis wüßten, WEM sie da gratulieren. Aber da es ihnen komplett egal ist, wer das Land regiert, solange sie in Rumänien herummanövrieren können, ist der Glückwunsch mit Null zu bewerten. Wer es anders sieht, braucht den weißen Stock.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*