US-Präsident Obama trifft osteuropäische Amtskollegen

Pentagonchef Hagel Anfang Juni in Bukarest erwartet

Mittwoch, 28. Mai 2014

Bukarest (ADZ) - Vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise und der von den östlichen NATO-Staaten geforderten verstärkten Militärpräsenz des Verteidigungsbündnisses vor Ort wird US-Präsident Barack Obama am 3. und 4. Juni in Warschau mit seinen Amtskollegen aus Mittel- und Osteuropa zusammentreffen. Das von Washington bereits bestätigte Treffen zwischen Obama und den Staatspräsidenten Estlands, Lettlands, Litauens, Rumäniens, Bulgariens, Tschechiens, Ungarns, Kroatiens, der Slowakei sowie des Gastgeberlandes Polen erfolgt im Rahmen der zum 70. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie geplanten Europa-Reise des US-Präsidenten, der neben Aufenthalten in Frankreich, Großbritannien und Belgien nun auch besagten Abstecher nach Warschau unternehmen wird. Die Gespräche dürften vor allem der Ukraine-Krise, der regionalen Sicherheit sowie Fragen der künftigen Energiestrategie gewidmet sein.

In Bukarest wird zudem Pentagonchef Chuck Hagel kommende Woche zu Besuch erwartet. Der US-Verteidigungsminister unternimmt derzeit eine 12-tägige Reise, nach Aufenthalten in Singapur und Brüssel trifft er in Bukarest ein. Neben Unterredungen mit den rumänischen Behörden zu Fragen der regionalen Sicherheit und einer Stärkung der NATO an ihren Ostgrenzen will Hagel auch den US-Lenkwaffenkreuzer „Vella Gulf“ besuchen, der zurzeit im Schwarzen Meer unterwegs ist.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*