US-Vize Joe Biden telefonierte mit Staatschef Băsescu

Samstag, 26. Oktober 2013

Bukarest (ADZ) - Kaum zwei Tage nach seiner Unterredung mit Premier Victor Ponta hat US-Vize Joe Biden am Donnerstagabend ein Telefonat mit Staatschef Traian Băsescu geführt – nach Angaben der Präsidentschaft lag die Initiative des Gesprächs ganz bei Biden. Der US-Vizepräsident habe den Beginn des Aufbaus des geplanten Raketenabwehrsystems bei Deveselu als Teil der neuen NATO-Raketenabwehr begrüßt und weiters auf das „hohe Wachstumspotenzial“ der rumänischen Wirtschaft im Kontext eines „vorhersehbaren und transparenten“ Geschäftsumfeldes hingewiesen, hieß es in einer Pressemitteilung der Präsidentschaft. Weitere Gesprächsthemen seien die Syrien-Krise und der bevorstehende EU-Gipfel in Vilnius von Ende November gewesen.

Kommentare zu diesem Artikel

Sraffa, 01.11 2013, 01:56
Es gibt da in Mainz einen aus Rumänien stammenden Verbitterten der genau zuschaute und es besser machen wollte für sich und seine Nachbarn aber dem es nicht einfach gelang.
Seit dieser Zeit hetzt der … alles anzeigenEntwurzelte aus Ärger über sich wie ein altes Waschweib bei jeder sich bietenden Gelegenheit über die Schwächen seiner Brüder. Ich nenne ihn nun in Anlehnung an alten Meenzer Dialekt die " Saschische Feudelhex".
Norbert, 28.10 2013, 17:54
Rumänien schreibt der Herr Sraffa ,biete sich für die USA als eine gute Story an.Rumänien und die USA.Herr Sraffa da man lesen kann um wieviel Uhr sie nachts im Netz sind.So denke ich,sie sind ein alter einsamer Mann,dessen Demenz stetig voranschreitet.Sie dürfen hier immer schreiben.Meine Unterstützung haben sie.Amen.
Sraffa, 28.10 2013, 02:25
Nach dem die US of A südlich des Ärmelkanals ihre letzten Partner vor den Kopf gestossen hat biete sich Rumänien als einfaches Ziel für eine "good story" der US_Aussenpolitik an. Das hilft zwar Rumänien nicht, wohl aber der US-Admin.
Norbert, 26.10 2013, 21:57
Herr Helmut !Der Weg der rumänen in Rumänien geht geführt durch ihre politischen Vetreter,schnurstracks in die Wüste Gobi.Dies wissen Millionen kluge Bettler ;Romas,ungelernte ,wie gelernte, Akademiker,Verbrecher,Zuhälter Kupferdiebe,Krankenpfleger,Altenpflegerinnen,Ärzte,Und vor allen Dingen,Leute die ich romaniserte nenne. Die sitzen überwiegend in Deutschland ,in den sie Asyl bekommen haben. Man schätzt das bis zu 200000 tausend Frauen ,gewollt oder durch kriminelle Hauptsächlich aus Rumänien in Europäischen Bordellen arbeiten. Ihre Wahrnehmung von Rumänien,kiann man nur erklären. In dem man sie als romanisiert erkennt.Es gibt keine andere logische Erklärung.Dadurch sind sie unheilbar ihrem Schicksal ausgesetzt.Meine Birne ist rumänisch ,schreiben aber tue ich in deutsch. Mein Amen dazu haben sie.
Manfred, 26.10 2013, 20:36
Oh,mein Gott,Helmut!Wenn das Realeinkommen sinkt,die Investitionen sinken,die Hälfte der sich im Lande aufhaltenden Arbeitsfähigen keinen steuerpflichtigen Job hat,das nennst Du "sich auf dem richtigen Weg befinden"?
Hanns, 26.10 2013, 20:32
@Helmut - bitte träumen Sie weiter!
Sraffa, 26.10 2013, 19:34
Nachdem die Obama-Admin. kräftig daran arbeitet ihre Unterstützer in Europa zu verlieren, versucht sich Biden an Rumänien. Immerhin kann er Informationstransaparenz anbieten und hört sicherlich zu.
Helmut, 26.10 2013, 18:18
Jetzt bestätigt auch schon Joe Biden, mit seinem Weitblick , dass sich die Wirtschaftspolitik Rumäniens , trotz aller Unkenrufe der alten, unverbesserlichen Nörgler aus dem In-uns Ausland, auf dem richtigen Weg befindet.Herrn Pontas Amtsführung beginnt Früchte zu tragen.
Manfred, 26.10 2013, 12:41
Kann es sein,das Ponta mal wieder nicht ausagefähig war bzw. nicht glaubhaft???
Skeptikus, 26.10 2013, 11:20
"vorhersehbaren und transparenten Geschaeftsumfeldes" - das waere was!

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*