USB will teilweise Neuauszählung der Stimmzettel

Mittwoch, 08. Juni 2016

Bukarest (ADZ) - Der Bürgerrechtler Nicuşor Dan und seine „Union Rettet Bukarest“ (USB), die bekanntlich als zweitstärkste Kraft aus der Kommunalwahl in Bukarest hervorgegangen sind, haben am Montag beim Wahlbüro des 1. Hauptstadtbezirks die Neuauszählung der Stimmzettel aus bis zu zehn Wahllokalen beantragt. Grund dafür sei, dass die sich mit dem PSD-Kandidaten ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefernde USB-Kandidatin Clothilde Armand de facto „einzig in jenen Wahllokalen unterlag, wo wir nicht anwesend sein konnten“. Man sei eine kleine Partei und habe nicht genug Vertreter für alle Wahllokale gehabt, jedoch habe „Clothilde überall dort, wo wir zugegen waren, auch eindeutig die meisten Stimmen erhalten“, sagte Dan.

Kommentare zu diesem Artikel

Tourist, 09.06 2016, 02:59
da sind wohl ein paar Stimmzettel in die große Rundablage gewandert.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*