USR ruft Brüssel wegen städtischer Unternehmen an

Donnerstag, 21. März 2019

Foto: pixabay.com

Bukarest (ADZ) - Die oppositionelle USR hat die EU-Kommission wegen der von der Bukarester Oberbürgermeisterin Gabriela Firea Pandele gegründeten städtischen Unternehmen eingeschaltet – und zwar wegen des Verdachts auf illegale Beihilfen, die den umstrittenen Unternehmen zuteil geworden sind. Man habe die EU-Kommission auch darauf verwiesen, dass die insgesamt 22 Unternehmen, die mit rund 600 Millionen Euro aus dem Hauptstadt-Budget bezuschusst wurden, inzwischen vom Berufungsgericht Bukarest für unrechtmäßig gegründet befunden worden sind, teilte die Chefin des hauptstädtischen USR-Verbands, Roxana Wring, am Dienstag mit.

 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*