UTA verliert Spitzenposition

2. Liga: Kronstadt mit Kantersieg im Banater Bergland, Rapid bleibt vorne

Donnerstag, 26. November 2015

UTA Arad hat die Tabellenführung in der zweiten Staffel der Zweiten Rumänischen Fußballliga nach einem 0:2 bei CS Mioveni vorerst eingebüßt. Die Gunst der Stunde nutze in dieser am Mittwoch ausgetragenen Etappe CSM Râmnicu Vâlcea und holte mit einem 2:0 über den FC Bihor Großwardein die notwendigen Punkte, um auf Platz eins vorzurücken. Ebenfalls auf Erfolgskurs  befanden sich weitere Teams aus dem Verfolgerfeld der Mannschaft von Trainer Alexandru Pelici. Chindia Târgovişte siegte 4:1 in Sathmar und Baia Mare schlug den FC Karansebesch mit ihrem neuen Trainer Dan Firiţeanu 4:0.

Ebenfalls in die Spitzengruppe vorgestoßen ist der FC Kronstadt nach einem eher seltenen 11:2 über Metalul Reschitza, die erneut mit ihren Junioren angetreten ist und nach diesem niederschmetternden Resultat weiterhin mit einem einzigen Punkt Schlusslicht ist. Nach 16 Spielen steht Reschitzas Torverhältnis 12:53.
In der ersten Staffel hat sich Rapid Bukarest nur mit Mühe gegen die „rote Laterne“, Ceahlăul Piatra Neamţ, mit 2:0 durchgesetzt. Zwei Tore wurden in der ersten Halbzeit den Gastgebern aus der Moldau annulliert, die Gäste trafen ihrerseits zweimal den Pfosten.

Drei Punkte hinter Rapid liegen Dunărea Călăraşi (5:0 bei ACS Berceni), Academica Clinceni (2:0 bei CS Baloteşti) und Dacia Unirea Brăila (1:0 beim Lokalrivalen  Oţelul Galatz). Dass diese vier Mannschaften wahrscheinlich auch den späteren Aufsteiger unter sich ausmachen werden, bezeugt mitunter auch die Tatsache, dass keine der vier an diesem Spieltag einen Gegentreffer hinnehmen musste, obwohl alle auswärts angetreten waren. Mit 25 Punkten belegt der diesmal spielfreie Farul Konstanza Platz fünf der  Ersten Serie.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*