Vater-Kind-Freizeit

Donnerstag, 16. November 2017

Ofen basteln – gemeinsam wird ein kleiner Ofen aus einer Konserve geschnitten.
Foto: der Verfasser

Anfang November ein paar Tage im Freien verbringen? Ja, das geht mit Friedbert Reinerth aus Thüringen, der am Ende der Ferienwoche mit sechs Vätern und neun Kindern in Pruden, weitab von zu viel Technologie drei Tage viel vom und am Feuer erzählt hat.

Tatsächlich haben wir alle Mahlzeiten am Lagerfeuer zubereiten können, seien es Pfannkuchen, eine kräftige Kartoffelsuppe, Fladenbrot oder eben Schokobananen und leckere Marshmallows (eine ungesunde klebrige Zucker-Masse am Stock). Das Holz wurde gemeinsam aus dem Wald gezerrt, der Umgang mit Messer und Beil eingeübt und dann tatsächlich auch (erfolgreich) versucht, ohne Zündhölzer Feuer zu entfachen. Das Zündholz ist ja gerade mal 100 Jahre alt und so versuchten wir dies mit Reibetechnik oder Magnesium-Feuerstarter zu bewerkstelligen. Immer wieder gab es auch Spiele und Gesang, Andachten mit Feuergeschichten aus der Bibel, so dass die Zeit schnell verging.

Müde von der im Freien verbrachten Zeit fielen Sonntagabend die meisten der Teilnehmer ins Bett, wobei sicherlich alle Kleider in die Waschmaschine wanderten, um den Wohlgeruch des Rauches auszuwaschen. Friedbert Reinerth ist schon lange in der Männerarbeit Thüringen aktiv und ist auf Einladung des Jugendwerkes der Evangelischen Kirche dieses Jahr gekommen. Gerne laden wir auch nächstes Jahr zu so einem Wochenende ein. Einige Mütter haben das bereits vorgeschlagen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*