Verbraucherpreise steigen im Januar um 4,3 Prozent

Freitag, 16. Februar 2018

Bukarest (ADZ) - Die jährliche Inflationsrate ist im Januar auf 4,3 Prozent gestiegen. Im Dezember 2017 lag die Verbraucherpreissteigerung noch bei 3,3 Prozent. Entsprechend dem Nationalen Statistikamt stiegen im Januar die Lebensmittelpreise um 3,79 Prozent gegenüber demselben Monat des Vorjahres. Die Preise für andere Waren verteuerten sich um 6,23 Prozent und die Dienstleistungspreise legten um 0,9 Prozent zu.

Zuletzt lag die jährliche Teuerungsrate im Juli 2013 höher, damals betrug der Anstieg 4,41 Prozent. Erstmals seit August 2013 ist die Inflation auch über das Ziel der Nationalbank BNR von 2,5 plus/minus einem Prozent gestiegen. Vergangene Woche hatte die Notenbank die Inflationsprognose für Ende 2018 von 3,2 Prozent auf 3,5 Prozent erhöht. Für Ende 2019 erwartet die BNR eine Steigerung der Verbraucherpreise von 3,1 Prozent.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*