Vereinbarung zur Zusammenarbeit PSD und PP-DD

Freitag, 27. Juni 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - PSD-Vorsitzender Victor Ponta und PP-DD-Vorsitzende Simona Man haben Mittwoch im Parlamentsgebäude die Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien unterzeichnet. Diese Zusammenarbeit soll auf lokaler und Parlamentsebene erfolgen. Eine Regierungsbeteiligung der PP-DD ist nicht vorgesehen, kann aber nachträglich ausgehandelt werden. Ebenso die Bestimmung, dass die beiden Parteien bei den Präsidentschaftswahlen im Herbst im zweiten Wahlgang fallweise ihren Kandidaten unterstützen werden. Aufgenommen in die Vereinbarung wurden Forderungen der PP-DD: Die verpflichtende Hörfunk- und Fernsehgebühr soll abgeschafft werden, auch will diese Partei das Kindergeld erhöhen.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*