Vereinfachungen bei Verschreibungspflicht

Ortsbindung beim Kauf entfällt größtenteils

Freitag, 23. März 2018

Bukarest (ADZ) - Die Regierung hat am Mittwoch einen neuen Rahmenvertrag mit der Nationalen Gesundheitskasse abgeschlossen, der Verbesserungen für Patienten ab dem 1. Juli in Aussicht stellt. Demnach sollen die Versicherten preisreduzierte oder kostenfreie verschreibungspflichtige Medikamente in allen Apotheken des Landes erhalten, die einen Vertrag mit der öffentlichen Gesundheitskasse des jeweiligen Kreises abgeschlossen haben.

Bislang mussten die Apotheke und der verschreibende Arzt derselben Krankenkasse angehören: So erhielt ein Patient aus Bukarest die von der Krankenkasse ganz oder teilweise übernommenen Arzneien nur in der Hauptstadt, nicht aber im Kreis Argeș, wo er die vollständigen Kosten tragen musste.
Die bisherige Regelung wird nur bei langfristigen oder lebenslangen Therapien aufrecht erhalten.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*