Verfassungsgericht: Kandidatur von Victor Ponta legal

Dienstag, 21. Oktober 2014

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Das Verfassungsgericht hat Freitag die Eingabe von Gheorghe Funar abgewiesen, wonach die Präsidentschaftskandidatur von Victor Ponta nicht legal sei. Die Eingabe von Gheorghe Funar, der selber für die Präsidentschaft kandidiert, bezog sich nach dessen eigenen Angaben darauf, dass Präsident Traian Băsescu behauptet hatte, Victor Ponta sei als Staatsanwalt verdeckter Offizier des Auslandsgeheimdienstes (SIE) gewesen. Er habe vorgeschlagen, dass Traian Băsescu als Zeuge vor das Verfassungsgericht geladen wird. Victor Ponta hatte dazu erklärt, der Präsident sei „gestört“. Das Verfassungsgericht urteilte nun, dass keine Verletzung der Verfassung durch Victor Ponta vorliege.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*