Verkehr an den Grenzübergängen wieder normal

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Bukarest (ADZ/Mediafax) - Wer in den letzten Tagen die rumänische Grenze passieren wollte, musste sich gelegentlich gedulden: Am Wochenende war der Verkehr sogar fünfmal intensiver als üblich. Vor den Weihnachtsferien wurde die rumänische Grenze von 420.000 Menschen passiert, normalerweise werden rund 260.000 Leute an der Grenze gezählt. Die meistbenutzten Grenzübergänge waren diejenigen an der ungarisch-rumänischen Grenze, besonders bei Nadlak/Nădlac II, wo die Grenzpolizisten mehr als 50.000 Menschen und 16.000 Fahrzeuge kontrolliert haben. Festgestellt wurden u. a. 27 Straftaten und 47 geringfügige Gesetzesverstöße.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*