Verkehrspolizist mit Ausraster - Arader Wasserballer krankenhausreif geschlagen

Dienstag, 16. Juni 2015

rn. Arad – Es sollte ein angenehmer Abend unter Freunden werden, doch er artete in eine Schlägerei aus. Der Arader Verkehrspolizist Claudiu Dărăbuţ schlug am Wochenende den 23-jährigen Wasserballspieler Alex Băltean in einer Arader Bar nieder. Der Sportler erlitt einen Schädelbruch und wurde ins Arader Kreiskrankenhaus eingeliefert, doch dann fiel er ins Koma und wurde nach Temeswar/Timişoara verlegt. Gegen Claudiu Dărăbuţ wird zur Zeit ermittelt.
Der Polizist bekannte der Staatsanwaltschaft gegenüber, dass er mit dem Sportler in einen Streit geraten war. Beide befanden sich unter Alkoholeinfluss. Die beiden kannten sich nicht, allerdings war Băltean mit einigen Personen aus dem Freundeskreis des Polizisten bekannt. Die Auseinandersetzung wurde teilweise von den Überwachungskameras des Lokals im Zentrum von Arad festgehalten, da sich beide zunächst im Lokal und dann auf der Straße prügelten.
Der Polizeibeamte befindet sich zur Zeit in 30-tägiger Untersuchungshaft. Er wurde von der Staatsanwaltschaft in Arad wegen versuchten Mordes angeklagt. Der Pressesprecher der Arader Kreispolizei, Ovidiu Liber, teilte der Nachrichtenagentur Mediafax gegenüber mit, dass Claudiu Dărăbuţ vom Dienst suspendiert wurde und gleichzeitig eine interne Ermittlung gegen ihn läuft.  Der Wasserballspieler Alex Băltean ist inzwischen aus dem Koma erwacht und atmet selbstständig.

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*