Vermögen von Omar Hayssam sichergestellt

Gestern war ein weiterer Termin im Veruntreuungsprozess

Samstag, 03. August 2013

Bukarest (Mediafax/ADZ) - Der Geschäftsmann Omar Hayssam ist gestern zu einem zweiten Termin vor dem Bukarester Stadtgericht erschienen, das seinen Prozess behandelt, in dem er der Mittäterschaft zur Veruntreuung von 20 Millionen Euro beschuldigt wird.

In dieser Sache hat die Antikorruptionsbehörde DIICOT schon Donnerstag die Sicherstellung des Vermögens von Hayssam verfügt. Das Sequester bezieht sich auf ein Apartment auf der Calea Călăraşilor und ein Gebäude samt Grundstück auf der Strada Spătarului in Bukarest, zwei Grundstücke in Otopeni und ein Konto auf seinen Namen von einer Million Euro. Außerdem wurden die Konten von 47 Firmen blockiert, mit denen Hayssam zu tun hat.

Bereits im Februar 2006 hatte DIICOT Industrieanlagen Hayssams in Vatra Dornei mit Beschlag belegt, die zur AbfüllstationVatra Dornei gehören. Sichergestellt wurden auch Werte, die zur Fabrik zur Herstellung von Fruchtsäften in Temeswar/Timişoara gehören. Die Verfügung bezieht sich auch auf mehrere Nutzfahrzeuge und ein Apartment in Comăneşti. Das Gericht hat dem Ansuchen der DIICOT-Staatsanwälte stattgegeben.

Kommentare zu diesem Artikel

Norbert, 04.08 2013, 15:42
Vielleicht ist dieser Mann auch ein Snowden.Vielleicht hat er nur das geklaut ,was vorher schon geklaut wurde.Das ist doch für Rumänien nicht so abwegig.Vielleicht hat er ds geld ja Sinnnvoll ausgegeben,bevor es andere Rumänen zu igaretten und Schnaps eintauschen.

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*