Verspätete Überraschung

Dienstag, 20. August 2013

Temeswar (ADZ) - Fünf Spieltage nach Saisonbeginn zeigt sich Concordia Chiajna als eine der großen Überraschungen der ersten rumänischen Fußballliga. Konjunkturbedingt war der Vorjahresabsteiger in die Erstklassigkeit zurückgeholt worden (wir berichteten), nun hat er nach nur zwei ausgetragenen Partien bereits mehr Punkte auf dem Konto als Dinamo Bukarest oder CFR Klausenburg nach fünf Begegnungen. Ihren zweiten Sieg fuhr Chiajna mit einem klaren 3:0 bei Uni Klausenburg ein und erste Anzeichen einer geordneten Struktur sind unter der Stabführung des neuen Concordia-Trainers Ionuţ Chirilă zu sehen. Im zweiten Montagsspiel der ersten Liga schlug der FC Vaslui den Neuling Săgeata Năvodari 1:0. 

Kommentare zu diesem Artikel

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*